Logbuch #2: Penisse

Gilt diese Überschrift eigentlich schon als Click-Bait?  ;) Obwohl, in gewissem Sinn geht es tatsächlich um Penisse. Und Vaginen*. Jede Menge davon.

Zum Weltenbau gehört ja einiges und davon auch etwas, was ich verabscheue: Das Entwickel von Symbolen. Warum ich das hasse? Weil ich es nicht kann. Ich tue mir unglaublich schwer damit, Sachen, die mein Kopf zusammenspinnt, in Bildern festzuhalten. (Ist ja manchmal mit Worten schon schwierig genug.)

Aber, wie das als Indie-Autorin halt so ist, man muss eben auch die Sachen machen/können/lernen, in denen man mäßiger begabt ist. Profi-Tipp: Sich vor ein leeres Blatt zu setzen und wiederholt Ich kann das nicht zu sagen, ist weniger hilfreich als gedacht.

Über das letzte halbe Jahr habe ich ein paar Göttersymbole geschafft. Hab mir auf die Schulter geklopft und mit Begeisterung ignoriert, dass ich diese Symbole für diese Serie NICHT BRAUCHE.

Was ich dringend brauche (den berüchtigten Unstern selbst, Symbole der magischen Zirkel etc.), davon war vor zwei Wochen noch nichts da. Nachdem ich ergebnislos herumgekrizelt und einen halben Anfall bekommen habe, hat die liebe Frau W. mein Gejammer irgendwann nicht mehr ausgehalten und zusammen mit meiner Lektorin eine Intervention ausgerufen.

Bewaffnet mit Symbolbüchern und Kuchen haben die zwei Damen sich meine Entwürfe angeschaut – und einen Lachanfall bekommen. Offenbar habe ich die letzten Wochen damit verbracht, Vaginen zu zeichnen. Bei allem, was ich bei dem Treffen aufs Papier gebracht habe, war die einhellige Meinung: Vagina, bevor sie die Frau als Beweis drumherum gezeichnet haben.

Umgeben von Kuchen und Wahnsinn haben wir dann aber tatsächlich drei Symbole entwickelt. Ironischerweise war eines davon mein allererster Entwurf, den ich erst am Ende hergezeigt habe. (Und der angeblich aussieht, wie Eierstöcke.) Als wir dann angefangen haben, in allem Penisse zu sehen, haben wir zusammengepackt. Man hält nur eine begrenzte Anzahl an Geschlechtsorganen pro Nachmittag aus.

Es war ein lustiges, produktives Treffen, bei dem mich die beiden besten Freundinnen ever  davor bewahrt haben, mich endgültig in Selbstmitleid und Nutella zu ertränken. Und eine Vagina zu veröffentlichen.

*Ich gebe hiermit zu, dass ich die Mehrzahl von Vagina im Duden nachschlagen musste. Vaginen? Sicher?


7 Gedanken zu “Logbuch #2: Penisse

    1. Ich war auch fest davon überzeugt, dass es Vaginas heißen muss. Aber das ist offenbar Englisch. Obwohl ich dem Duden die Vaginen noch immer nicht 100% abnehme…

      1. Vermutlich niemandem. Sprache lebt und der Wahrig (wie auch die WP Rechtschreibprüfung) erkennt heute z. B. Pizzas oder Pizzen als richtig an, obwohl es eigentlich Pizze heißen müsste (was WP für falsch hält ^^).
        Ich schätze mal, dass es den Vaginas/Vaginen ähnlich ergehen wird.

      2. Wahrscheinlich. Und ich gestehe, ich habe nicht gedacht, dass ich einmal Gespräche über die richtige Mehrzahl von Vagina führen werde *g*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s